KRFD startet Kampagne zur Bundestagswahl - Helfen Sie mit!
07.07.2017 14:40
von Admin
Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt - Helfen Sie uns, im Vorfeld, den KRFD bei den Kandidaten bekannt zu machen. (Grafik: Tim Reckmann)

KRFD startet Kampagne zur Bundestagswahl - Helfen Sie mit!

Der Verband kinderreicher Familien startet seine Kampagne zur Bundestagswahl 2017, mit dem Ziel die Direktkandidaten der Parteien durch seine Mitglieder auf das Engagement und die Ziele des Verbandes aufmerksam zu machen. 

Im Mittelpunkt der Kampagne steht die wichtigste Forderung des Verbandes: Die isolierte Erhöhung des Kindergeldes für das dritte Kind um 100 €. Der KRFD stellt seinen Mitgliedern und interessierten Unterstützern zu diesem Zweck einen Leitfaden zur Kandidatenansprache und weitere Informationen zur Verfügung. Ergebnisse der sich hieraus ergebende Dialoge werden wir teilweise auch auf dieser Webseite veröffentlichen. Die Bundesvorsitzende des Verbandes kinderreicher Familien e.V., Dr. Elisabeth Müller, kommentiert: "Ich bitte alle Mitgliedsfamilien, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an dieser Kampagne zu beteiligen. Jeder Kontakt hilft und stärkt unsere Position bei den künftigen Parlamentariern."  Und Florian Brich, Bundesgeschäftsführer des KRFD, ergänzt "Wir ermuntern unsere Mitglieder zum persönlichen Kontakt mit den Kandidaten aus ihrem jeweiligen Wahlkreis. Denn so werden die Lebenssituation und die Wünsche der Kinderreichen am besten begreifbar und bleiben nachhaltig in Erinnerung." 

Für die Kampagne haben wir die folgenden Dokumente für Sie zusammengestellt:
Teilnehmerinformationen Bundestagswahlkampagne - Hier finden Sie alle Informationen und Tipps zu einer effektiven Ansprache Ihres Direktkandidaten. Wie machen Sie ihn ausfindig? Welche Möglichkeiten der Ansprache gibt es? Wie kann ein direktes Gespräch vor- und nachbereitet werden?
10 Fakten über Kinderreiche - Diese aktuellen Daten über kinderreiche Familien helfen Ihnen, das Wissen Ihres Gesprächspartners über unsere Situation zu vertiefen.
Deutschland - Familienfreundlich und kinderreich - Die grundlegenden Forderungen unseres Verbandes in den Themenfeldern "Steuerliche Entlastung", "Sozialsysteme", "Wohnen", "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" sowie "Bildung und Teilhabe"
KRFD-Kernforderung: 100 € für das dritte Kind - Wir machen Mut zum dritten Kind - Dieses Hintergrunddokument beschreibt, aus welchem Grund  eine isolierte Erhöhung des Kindergeldes um 100 € wichig ist.

Für Rückfragen, Feedback und die Berichte von Treffen mit Direktkandidaten haben wir die folgende Email-Adresse eingerichtet: BT2017@kinderreiche-familien.<wbr>de 
Schreiben Sie uns!    

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,2 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2017 | Impressum