Interview mit Martha Jäger

Martha Jäger

07.10.2014

Engagement im Zeichen der Burg. Von Nürnberg aus platziert Martha Jäger den Verband in Wettbewerben. Vor Ort führt sie den Dialog mit Politikern. Wir haben mit der fünffachen Mutter gesprochen.

Weiterlesen...

Interview mit Katrin Konrad

Katrin Konrad
Katrin Konrad

Gründungsmitglied, Aktivposten, Landesvorsitzende. Im Interview verrät Katrin Konrad, wo ihre Leidenschaft für das Ehrenamt herrührt.

Weiterlesen...

Talk: Appell für Großfamilien

Rocco Thiede

SAT 1 Frühstücksfernsehen - 27.08.2014

Drei Kinder oder mehr? Kein Problem, sagt Autor Rocco Thiede und appelliert mit seinem Buch "Kinderglück" für eine neue Sicht der Gesellschaft auf kinderreiche Familien.

Sehen Sie sich den Beitrag hier an.

Familienpolitische Leistungen - "Geburtenrate lässt sich nicht steuern"

Frankfurter Rundschau - 27.08.2014

Bevölkerungsforscher Martin Bujard spricht im Interview über tradierte, strukturelle Vorstellungen der Deutschen vom Kinderkriegen.

In Deutschland seien die Erwartungen an Eltern enorm hoch: Wer sich für Kinder entscheide, wolle es perfekt machen, so der Experte. "Ein bisschen mehr Gelassenheit wäre angeraten."

Lesen Sie den Artikel hier...

Kicken, Schminken und ein Streifenwagen

Kölner Süden - 21.08.2014

Spielplatzpate organisierte Fest für Anwohner

Immendorf (sb). Seit rund zwei Jahren sieht Frank Feles auf dem Spielplatz am Ende der Wiechertstraße in Immendorf regelmäßig nach dem Rechten. Mindestens einmal in der Woche schaut er nach, ob kein Müll rumliegt und alles in Ordnung ist. Der KVB-Fahrer ist offizieller Spielplatzpate der Stadt Köln, um einen zweiten, kleineren Spielplatz in Immendorf kümmert er sich schon seit sechs Jahren ehrenamtlich. Anfang August organisierte Feles zum ersten Mal ein Spielplatzfest in der Wiechertstraße.

Weiterlesen...

Being a mother is an extra advantage

This video, made by Hirukide (Large Families Federation from the Basque Country), recognises the time and effort that all the mothers devote to taking care of their children. In it, the qualities and skills developed throughout those years are praised, which in many cases are not recognised and valued in different areas of our society.

Hirukide. Familias Numerosas de Euskadi
Large Families Association of Basque Country
http://www.hirukide.com

Familienkongress des Verbandes kinderreicher Familien e.V.

08.11.2014

Der Familienkongress wird im Museum für Kommunikation in Frankfurt stattfinden. Von 13.00 bis 15.00 Uhr ist dabei die Hauptmitgliederversammlung geplant. Der Vorteil hier ist ein sehr schönes Kinderprogramm und die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen.
 

Dank Ihrer persönlichen Mithilfe konnten wir das Spendenziel für 2013 erreichen!

Unser Spendenziel für 2014
Aktueller Spendenstand vom 09.10.2014 - 11.525,- EUR
Helfen Sie bitte weiter mit!

Familienkongress und Hauptversammlung am 8.11. in Frankfurt / Main

Museum für Kommunikation Frankfurt
Museum für Kommunikation Frankfurt (Copyright MfK Frankfurt/Main)

Unter der Überschrift "Kinderreiche Familien in der Gesellschaft: Wie machen wir Deutschland kinderfreundlicher?" lädt der KRFD am 8. November von 10:00 bis 16:15 Uhr zum Familienkongress ins Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main ein. Der Eintritt kostet pauschal 10 Euro pro Familie. Details sind dem beigefügten Programmflyer zu entnehmen, der auch ein Anmeldeformular enthält.

KRFD-Mitglieder sind darüber hinaus herzlich eingeladen, zwischen 13:00 und 15:00 Uhr die Hauptversammlung zu besuchen. Die Tagesordnung ist der ebenfalls beigefügten Einladung zu entnehmen. Eine Anmeldung zur Hauptversammlung ist erforderlich.

Papstaudienz für kinderreiche Familien am 28.12.14 in Rom

Am 28.12.2014 findet in Rom eine Papstaudienz statt, zu der alle in der ELFAC (European Large Families Confederation) organisierten Mitgliedsfamilien eingeladen sind. Da der KRFD Mitglied in der ELFAC ist informieren wir Sie gerne über diese Gelegenheit.

Weiterlesen...

Pressemitteilung - KRFD-Landesvorsitzende in Hessen mit Preis "Filippas Engel" ausgezeichnet

KRFD-Landesvorsitzende Theresia Theuke - eine von 17 glücklichen Filippas-Engel-Preisträgern 2014.
KRFD-Landesvorsitzende Theresia Theuke - eine von 17 glücklichen Filippas-Engel-Preisträgern 2014.

Mönchengladbach, den 30. September 2014. Theresia Theuke, Vorsitzende des KRFD-Landesverbands Hessen, wurde am 27. September auf Schloss Sayn von der Stiftung "Filippas Engel" mit einem gleichnamigen Ehren- und Förderpreis ausgezeichnet. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro spendet Theresia Theuke an den Landesverband. Theresia Theuke setze sich mit großem Engagement für Mehrkindfamilien ein, begründete Stiftungsrat Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein die Entscheidung der Jury: "Zur besseren Information kinderreicher Familien und Interessenten hat Theresia Theuke eine vorbildliche Webseite aufgebaut mit Ratschlägen rund um den Alltag einer kinderreichen Familie und Informationen über das aktuelle Verbandsgeschehen. Mit einer engagierten Lobbyarbeit wirbt sie bei Politikern dafür, das Thema Mehrkindfamilien auf die politische Agenda zu bringen."

Lesen Sie hier die Pressemitteilung...

“Die Welt“-Artikel zur Situation Kinderreicher mit vielen KRFD-Statements

„Familien mit vielen Kindern leiden oft unter Wohnungsnot und Geldmangel – vor allem aber unter einer untätigen Politik“. Mit diesem Vortext leitet der Redakteur Till-R. Stoldt seinen in der Welt am Sonntag vom 21. September 2014 (Seite NRW 1) veröffentlichten  Artikel „Arme Kinderreiche“ ein. Für seine kritisch pointierte Betrachtung hat Herr Stoldt auch beim KRFD recherchiert und die Vorstandsvorsitzende unseres Verbandes als Expertin befragt.

Zum PDF Artikel in der „Welt am Sonntag“.

Die Online Fassung des Artikels unter der Überschrift „Dieser stiefmütterliche Blick auf Kinderreiche“ finden Sie hier.

KRFD bei Karl-Kübel-Preisverleihung in der Paulskirche

10.09.2014 von Redaktion Hessen

Mit dem Lob der kinderreichen Familien begann am 10. September die 15. Verleihung des renommierten Karl-Kübel-Preises in der Frankfurter Paulskirche - und endete mit einer Überraschung: Statt an eine, wurde der mit 50.000 Euro dotiert Preis in diesem Jahr an zwei Institutionen verliehen. Neben der gläsernen Preisstatue empfingen das Familienbande Familiennetzwerk Kamen e.V. einen Scheck über 30.000 Euro und das Familienzentrum und Kinderfreizeithaus Ritterburg des Vereins Nestwärme e.V. aus Berlin einen Scheck über 20.000 Euro. Beworben hatten sich rund 180 Einrichtungen. Elisabeth Müller und Edna Wollenweber nahmen als geladenen Gäste für den Bundesvorstand und den Landesverband Hessen an der Veranstaltung teil.

Ganze Nachricht lesen...

Focus-Artikel "1-Kind-Politik" mit KRFD-Kommentar

"Die Regierung betreibt eine 1-Kind-Politik" - Mit diesem schneidigen Kommentar der KRFD-Vorsitzenden Dr. Elisabeth Müller schließt ein aktueller "Focus"-Artikel (Ausgabe 36/2014, Seite 85), in dem die Journalistin Ulrike Plewnia der Frage nachgeht, aus welchem Grund das Familienministerium die Prognos-Studie zur Situation von Mehrkindfamilien kaum beachtet.

Zum Artikel (PDF)

Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht Schriftenreihen-Band "Kinderglück. Leben in großen Familien"

11 Porträts von Familien mit vier und mehr Kindern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Unter dem Titel "Kinderglück. Leben in großen Familien" hat der Redakteur Rocco Thiede ein Buch herausgegeben, das die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) jetzt im Rahmen ihrer Schriftenreihe veröffentlicht hat. Erhältlich ist es zum Preis von 4,50 auf der Webseite des bpb.

Zur Buchpräsentation lädt die bpb am 3. September, 18.00 Uhr in die Friedrichstraße 50 / Checkpoint Charlie, 10117 Berlin, Raum 4.24. ein.

Auf SAT1 wurde "Kinderglück" bereits am 27. August vom Autor vorgestellt.

Informativ und unterhaltsam geschrieben, beinhaltet das Buch auch ein Porträt der bayerischen KRFD-Landesverbandsvorsitzenden Alexandra Gassmann und ihrer 11-köpfigen Familie.

http://www.bpb.de/presse/187449/da-muss-es-wuseln

KRFD Pressemitteilung vom 02.09.2014

Kinderreiche Familien zu Gast beim Kinderkonzert auf Schloss Weissenstein

Mönchengladbach/Pommersfelden: "Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. bedankt sich bei Damiana Gräfin von Schönborn für die Gastfreundschaft auf Schloss Weissenstein und die kostenlose Teilnahmemöglichkeit am Kinderkonzert".

Weiterlesen...

Pressemitteilung - KRFD kommentiert Studie zur Situation von "Mehrkindfamilien in Deutschland" - Familienbezogene Leistungen differenzierter gestalten

Mönchengladbach, den 01. August 2014. "Ob eine Familie ein, zwei, drei oder vier und mehr Kinder hat, macht einen Unterschied", so Dr. Elisabeth Müller, Vorsitzende des Verbands kinderreicher Familien Deutschland e.V. (KRFD). Dies bringe eine vom BMFSFJ im Juli veröffentlichte Studie klar zum Ausdruck. Die Schlussfolgerung läge auf der Hand: "Wir brauchen eine differenziertere Gestaltung familienbezogener Leistungen, abhängig von der Zahl der Kinder!", fordert Müller, und erinnert daran, dass immerhin ein Viertel aller minderjährigen Kinder mit zwei oder mehr Geschwistern aufwachsen.

Der Forderung Müllers pflichtet KRFD-Beiratsmitglied Prof. Dr. Tilman Mayer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V., bei: "Die Erwerbstätigkeit von Müttern mit vier und mehr Kindern ist deutlich niedriger, entsprechend auch das Haushaltseinkommen, das heißt familienpolitische Leistungen wären hier lokalisierbar."

Weiterlesen...

Freiwilliger Mitgliedsbeitrag

Freiwilliger Mitgliedsbeitrag

Bislang haben wir auf feste Mitgliedsbeiträge bewusst verzichtet. Dennoch möchten wir Sie bitten, je Familie einen freiwilligen Mitgliedsbeitrag pro Kalenderjahr zu entrichten, der Ihren Möglichkeiten entspricht.

Nur so können wir unsere Arbeit unabhängig fortführen!

Weiterlesen

Aus aktuellem Anlass:

Interview - Spendenziel 2014

Alexandra von Wengersky
Alexandra von Wengersky - Vorstand Fundraising

Dynamische Entwicklung erfordert aktive Unterstützung

Der Verband kinderreicher Familien erhebt keine Mitgliedsbeiträge. Gleichzeitig stellen sowohl die rapide steigende Mitgliederzahl als auch die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Informationspolitik den Verband vor große finanzielle Herausforderungen. Im Interview erklärt Alexandra von Wengersky, Mitglied im KRFD-Vorstand und zuständig für Fundraising, welche Lösungsmöglichkeiten es bei diesem wichtigen Thema gibt.

Weiterlesen

Unser Familienprogramm

Für eine erkennbare Mehrkindpolitik in Deutschland

Der KRFD setzt sich dafür ein, dass die Förderung der Großfamilien neben dem Thema „Beruf und Familie“ zur zweiten Säule und Zielsetzung der deutschen Familienpolitik wird. 

Weiterlesen …

Familie als Zukunftsmodell

Kindern gehört die Zukunft! Dieser Meinung sind Sie sicher auch. Dazu muss man bereit sein, Leben zu schenken. Idealerweise mehr, als man selbst geschenkt bekommen hat. Eine Gesellschaft, mit einer höheren Sterbe- als Geburtenrate wird ansonsten irgendwann verschwinden. Schon heute erleben wir die Folgen hautnah mit. Überalterung, steigende Rentenbeiträge, Sozialsysteme unter Druck. Der Staat steuert dagegen mit staatlicher Förderung, Betreuungsangeboten, etc. Warum kriegen dennoch immer weniger Menschen Kinder? Weil niemand diesen Lebensweg aus gesellschaftlicher Verpflichtung oder finanziellem Kalkül einschlägt!

Weiterlesen …

Mitglied werden

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. erhebt für die ordentliche Mitgliedschaft keine Mitgliedsgebühren - freiwillige Mitgliedsbeiträge sind jedoch herzlich willkommen und helfen uns bei der Finanzierung der Verbandsarbeit!

"Gemeinschaft ist, wenn man gemeinsam etwas schafft!" Nach diesem Motto arbeitet jedes Mitglied des Verbandes - je nach seinen individuellen Möglichkeiten und Stärken - mit. Das reicht von der bloßen Mitgliedschaft und dem Bekenntnis, dass man kinderreiche Familien "gut findet" bis hin zur regelmäßigen und verlässlichen MItarbeit in einem der Verbandsgremien.

Weiterlesen …

Fördermitglied werden

Der Verband verlässt sich zur Finanzierung seiner Arbeit allein auf die Großzügigkeit von Spendern und Fördermitgliedern.

Sie wollen sich für kinderreiche Familien einsetzen, auch und vielleicht gerade weil Sie selber nicht Teil einer solchen Gemeinschaft sind? Seien Sie mit uns Botschafter für das Zukunftsmodell Familie. Wir sind sehr dankbar für Ihre Unterstützung. Mit Ihnen gelingt es uns, das Thema an jedem Tag ein wenig mehr in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken!

Weiterlesen …

Unser Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
Kontonr.: 1226800
BLZ: 37020500
IBAN: DE32370205000001226800
SWIFT-C: BFSWDE33XXX

YouTube Channel KanalKinderreich
Prodana

Prodana unterstützt kinderreiche Familien

Prodana kooperiert im Rahmen der Initiative familie3plus und unterstützt so kinderreiche Familien. Mitglieder des Verbandes haben die Möglichkeit, besondere Angebote in Anspruch zu nehmen.

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten für den Mitgliederbereich ein, um die Angebote des Programms familie3plus betrachten zu können.

KRFD-Lesezeichen: Focus Report "Verrat an der Familie"

Im Rahmen unserer Medienbeobachtung empfehlen wir den Artikel "Verrat an der Familie"; erschienen im Focus 40/2014 S52 ff.

Weiterlesen …

KRFD bei Karl-Kübel-Preisverleihung in der Paulskirche

Mit dem Lob der kinderreichen Familie begann am 10. September die 15. Verleihung des renommierten Karl-Kübel-Preises in der Frankfurter Paulskirche - und endete mit einer Überraschung: Statt an eine, wurde der mit 50.000 Euro dotiert Preis in diesem Jahr an zwei Institutionen verliehen. Neben der gläsernen Preisstatue empfingen das Familienbande Familiennetzwerk Kamen e.V. einen Scheck über 30.000 Euro und das Familienzentrum und Kinderfreizeithaus Ritterburg des Vereins Nestwärme e.V. aus Berlin einen Scheck über 20.000 Euro. Beworben hatten sich rund 180 Einrichtungen. Dr. Elisabeth Müller und Edna Wollenweber nahmen als geladenen Gäste für den Bundesvorstand und den Landesverband Hessen an der Veranstaltung teil.

Weiterlesen …

Prof. Dr. Birte Hinzpeter unterstütz den Verband im wissenschaftlichen Beirat

Prof. Dr. Birte Hinzpeter von der Evangelischen Fachhochschule Rheinland Westfalen Lippe University of applied sciences konnte für den wissenschaftlichen Beirat des Verbandes kinderreicher Familien e.V. gewonnen werden.

 

 

Weiterlesen …

Unsere Werte

Demographischer Wandel und schwindender sozialer Halt sind existenzielle Herausforderungen. Kinderreiche Familien bieten einen wohltuenden Gegenentwurf. Gegenseitige Rücksichtnahme und verlässliche Hilfe untereinander sind sehr ausgeprägt und können als Beispiel auf viele Bereiche der Gesellschaft übertragen werden. Der KRFD wendet die Prinzipien des Zusammenlebens in kinderreichen Familien in seiner eigenen Arbeit an.

Weiterlesen …

Unsere Dienstleistungen

Kinderreiche Familien bewältigen ihren Alltag grundsätzlich allein. Dennoch sind sie in speziellen Fällen auf Unterstützung angewiesen. Der KRFD hilft durch seine Arbeit. Er leistet wichtige Lobbyarbeit, unterstützt Netzwerke zur Selbsthilfe und kooperiert mit familienfreundlichen Unternehmen. Alle diese Services stellt er seinen Mitgliedern zur Verfügung.

Weiterlesen …

Unsere Ziele

Nein, Deutschland ist nicht kinderfreundlich. Trotz aller Sonntagsreden. Wer schon einmal für eine Familie mit vier Kindern eine Mietwohnung gesucht oder mit der gesamten Mannschaft eine lange Zugfahrt hinter sich gebracht hat, weiß, wie viel Toleranz man aufbringen muss. Der KRFD sorgt mit seiner Arbeit für eine größere Unterstützung kinderreicher Familien und kämpft für eine größere Akzeptanz dieses Lebensmodells in der Gesellschaft.

Weiterlesen …