Bericht vom KRFD-Gesamtvorstandstreffen
23.02.2018 12:02
von Webredaktion - Florian Brich

Bericht vom KRFD-Gesamtvorstandstreffen

Gemeinsam für Kinderreiche: Der Gesamtvorstand unseres Verbandes tagte in Frankfurt.

Am 27. Januar 2018 traf sich der Gesamtvorstand unseres Verbandes in Frankfurt. Bundesvorstand, Landesvorstände und die Vorsitzenden der Arbeitskreise diskutierten dort über die künftigen Chancen und Herausforderungen.

Nach der Begrüßung der insgesamt 23 Teilnehmer durch die Bundesvorsitzende Elisabeth Müller stellten zunächst der Bundesgeschäftsführer und die anwesenden Bundesvorstände die Ergebnisse ihrer Arbeit aus dem zurückliegenden Jahr vor und gaben dann einen Ausblick auf die Ziele und Projekte für 2018. Der KRFD hat im Jahr 2017 die selbstgesteckten Wachstumsziele bei der Mitgliederanzahl und dem Spendenaufkommen erreicht. Auch die Zahlen für Außentermine in Ministerien, bei Kongressen und Veranstaltungen sowie die Präsenz in den Medien konnte gegenüber 2016 deutlich erhöht werden.

Gerade in der politischen Arbeit wurden – Stichworte: Kindergeld, Mütterrente, Baukindergeld – gute Erfolge auf dem Weg zu einer eigenständigen Familienpolitik für kinderreiche Familien erzielt. Weitere Vorschläge des Gesamtvorstandes (u.a. zu einer rascheren Umsetzung der geplanten Kindergelderhöhung sowie zu einem erneuten Aufgreifen der problematischen Besteuerung von Kinderprodukten) wurden aufgenommen und mit konkreten Maßnahmen versehen.

Sodann beschloss der Gesamtvorstand die vorläufige Anerkennung der Arbeitskreise „Mehrkind-familie und Beruf(ung)“ sowie „Mehrkindfamilie und Behinderung“ und legte den Termin für die diesjährige Hauptversammlung auf den 29. September 2018 fest.

Im Anschluss präsentierten die Landesvorstände die Ergebnisse ihrer Arbeit und beschrieben ihre Planungen für 2018. Dabei wurde deutlich, dass bei der Verstetigung des Mitgliederwachstums und der Gewinnung ehrenamtlicher Helfer noch bessere Ansätze gefunden werden müssen. Auch bei der Einbindung in die Landespolitik gibt es unterschiedliche Fortschritte, was primär durch die unterschiedlichen Verfügbarkeiten der Aktiven bedingt ist. Gemäß dem Auftrag aus der letztjährigen Hauptversammlung wurde vor diesem Hintergrund auch eingehend darüber diskutiert, wie die Zusammenarbeit zwischen Bundesvorstand und Landesverbänden weiter verbessert werden kann.  Um diese Aussprache weiter fortsetzen zu können einigten sich die Teilnehmer darauf, in diesem Jahr noch ein zweites Gesamtvorstandstreffen durchzuführen.

Festzuhalten bleibt, dass auf diesem Gesamtvorstandstreffen ein guter Überblick zum Status quo des Verbandes festgehalten, die beachtlichen Fortschritte dokumentiert und nötige Verbesserungspotenziale identifiziert werden konnten. Gestärkt durch die selbstgemachten Pralinen der niedersächsichen Landesvorsitzenden – mit KRFD-Herzchen Logo! – und mit dem Willen, noch bestehende Hürden in der Zusammenarbeit gemeinschaftlich rasch zu beheben, beendete der Dank der Bundesvorsitzenden an alle Teilnehmer das produktive Treffen.

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,2 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2018 | Impressum