Gespräch mit dem Staatssekretär Andreas Bothe in Düsseldorf
10.11.2021 16:50
von Dr. Laura Schlichting

Austausch mit Staatsminister Andreas Bothe

Der KRFD NRW wurde am Mittwoch, den 10.11.2021 zu einem Gespräch mit dem Staatssekretär Andreas Bothe eingeladen.

 

Isabel Gronack-Walz, die Landesvorsitzende, und Dr. Tobias Mühlenbruch, Kassenwart des KRFD NRW, sind die Delegierten des Verbandes kinderreicher Familien Deutschland e. V., die in den WDR-Rundfunkrat für die neue Periode entsendet werden. Sie bekamen die Möglichkeit, sich und ihre Vita persönlich vorzustellen und ihre Schwerpunkte, die sie für die zukünftige Arbeit als wichtig erachten, darzulegen. „Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir diese Chance im Rundfunkrat erhalten, um den Blick für die Familien, und damit eben auch für die Mehrkindfamilien, zu schärfen“, ordnet die Landesverbandsvorsitzende ein. „Mit unserem Wissen und unserer Erfahrung als promovierter Mathematiker und studierte Medien-Ingenieurin decken wir schon einige Bereiche ab, die uns für unser Engagement im Beirat nützlich sein könnten“, blickt Mühlenbruch der ersten Sitzung positiv entgegen.

An dem Termin nahmen für den Bundesverband auch die Vorsitzende Dr. Elisabeth Müller sowie KRFD-Referentin Dr. Laura Schlichting teil.

 

Mühlenbruch im Austausch mit Daniel Braun

 

Gronack-Waltz und Müller im angeregten Gespräch mit Renate Vogel

 

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,4 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2021 | Impressum