Town & Country Stiftung fördert KRFD-Projekte
06.08.2020 13:01
von Patricia Arndt
Die teilnehmenden Familien der Fahrt 2019

Aktive Erholung zwischen Siegerland und Westerwald

Das rheinland-pfälzische Projekt „Familienfreizeit im Siegerland“ ermöglicht 35 Erwachsenen und bis zu 90 Kindern und Jugendlichen eine Woche in der gemeinnützigen Ferienstätte „Arche Noah Marienberge“. Zwischen Siegerland und Westerwald gelegen, bestehen vielfältige Möglichkeiten aktiver Erholung: Ein weites Netz von Wanderwegen, Sport- und Spielplätze sowie ein Streichelzoo bieten Anregung und Abwechslung. In Urlaubsatmosphäre können die Familien mit professionellen SozialarbeiterInnen und Studierenden der Pädagogik schwierige Situationen in den Familien besprechen und in entspannter Atmosphäre neue Lösungen finden. „Die verschiedenen Entwicklungsphasen von Kindern, die unterschiedlichen Bedürfnisse von Groß und Klein und die unumgänglichen Erfordernisse des Alltags unter einen Hut zu bekommen, kann schwierig werden und zur Erschöpfung führen“ erklärt Annika Kröller und sagt weiter: „Wenn sich Familien mit gleichem Lebensmodell treffen, ist das lebensnah und glaubwürdig. Keiner muss sich erklären“. Town&Country Stiftungsmanagerin Anna Lungershausen zeigt sich vom Projekt überzeugt „Familien einen gemeinsamen Urlaub zu ermöglichen ist ein sehr schönes Vorhaben, das wir gerne unterstützen. Jeder braucht mal eine Auszeit“.

"Girls only!" - Schwestern machen was für sich

Einfach mal nur Mädchen! Diese Idee hatten Mädchen aus Mehrkindfamilien im Saarland und Dank des Town&Country Stiftungspreises und ehrenamtlicher Hilfe konnte dieses Projekt in die Tat umgesetzt werden. An den Treffen im Freien nehmen Mädchen von elf bis 16 Jahren Teil, die verschiedene familiäre Hintergründe und Erfahrungen mitbringen. Gemeinsam probieren sie neue Sportarten, erkunden ihre Region lernen sich untereinander besser kennen. Besonders gefragt sind Trainingsangebote zur Steigerung des Selbstvertrauens, sportliche Aktionen, Selbstverteidigungstrainings und Ausflüge. „Ein besonderer Wunsch ist ein Zeltlager, für das allerdings noch das nötige Kleingeld fehlt“, so Annika Kröller. Für dieses Projekt übernahm Manfred Stoll von der Stoll Hausvermittlung und Town&Country Franchise Partner aus St. Ingbert sehr gern die Funktion des Stiftungsbotschafters: „In kinderreichen Familien kommt es selbstverständlich vor, dass nicht immer jedes Kind die gleiche Beachtung findet. Auch Eltern kommen mal an ihre Grenzen. Mit dem Girls-Only-Treff haben die Mädchen die Möglichkeit, sich auszutauschen und gegenseitig zu stärken“, begründet er die Entscheidung zur Förderung.

KRFD_Landesvorsitzender Helmut Magis nimmt den T&C-Stiftungspreis entgegen

Gemeinsam über den Berg - Sommerfahrt ins Fränkische

Die Sommerferienfahrt ins fränkische Lichtenfels hat dank der Unterstützung durch die Town&Country-Stiftung nunmehr fast Tradition. Bereits 2018 und 2019 konnte der KRFD eine Fahrt organisieren, die sich besonders an Familien wendet, in denen ein Elternteil seelisch erkrankt ist. Die beiden Fahrten erreichten im ersten Jahr 14 und im Folgejahr 18 Familien. „Der große Zuspruch stärkte uns in der Überzeugung, dass dieses Freizeitformat den Familien wirklich Erholung ermöglicht und sie sich im Austausch mit Familien in ähnlichen Situationen austauschen können“, so Annika Kröller. Eine Woche erleben die Familien ein ansprechendes Programm, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert, kreative Angebote für Kinder, sportliche Angebot für Jugendliche und Workshopsfür Erwachsene. „Gemeinsame Erlebnisse stärken das Miteinander und mindern die subjektive Empfindung, mit einer schwierigen Situation ganz allein zu sein“, so Annika Kröller die Wahrnehmung der betroffenen Familien. Täglich gibt es altersgerechte Sportangebote und gemeinsame Aktivitäten wie eine Fossilienwanderung oder das Erklimmen des Staffelberges, eine Nachtwanderung und natürlich eine Schnitzeljagd für Groß und Klein. Auch Stiftungsbotschafter Florian Haas hob die Einmaligkeit der Projektidee hervor: „Dieses Familienangebot ist einmalig in Deutschland und kommt vor allem den betroffenen Kindern und Jugendlichen zugute. Ich hoffe, dass sich dieses Projekt eines Tages in ganz Deutschland realisieren lässt, denn überall gibt es Familien, die unter schwierigen Lebenssituationen leiden.“

Ferienfreizeit Johanngeorgenstadt 2019

Rennen und Reden - Ferienfreizeit in Sachsen

In den Herbstferien geht es für sächsische Jugendliche des KRFD in das Osterzgebirge nach Johanngeorgenstadt. Gemeinsame Ausflüge, Sport zum Auspowern und Gespräche unter Gleichaltrigen aktuelle politische, gesellschaftliche und persönliche Themen stehen auf dem Programm, das von Trainern, PädagogInnen und Lehramtstudierenden begleitet wird. Möglich wird dies durch die Förderung der Town & Country-Stiftung in Höhe von 1000 Euro." Stiftungsbotschafter der Town&Country Stiftung für dieses Projekt ist Horst Wascher, der sich überzeugt vom Konzept zeigt: "Durch diese tolle Arbeit werden Kindern und Jugendlichen gute Momente in ihrem nicht immer unbeschwerten Alltag geschenkt. Außerdem helfen und inspririeren die Vereine andere Menschen, auch Gutes zu tun. Das finde ich überaus unterstützenswert."

 

 

Über die Town & Country Stiftung

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst zum Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde die Stiftungstätigkeit durch den jährlich verliehenen Stiftungspreis, welcher gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. In diesem Rahmen werden bundesweit 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert.

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,4 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2020 | Impressum