Weihnachtsgruß und Kurzrückblick 2015
18.12.2015 09:00
von Admin

Weihnachtsgruß und Kurzrückblick 2015

Die Bundesvorsitzende des KRFD - Dr. Elisabeth Müller

Liebe Mitglieder,

im Anschluss an unseren äußerst erfolgreichen 2. Familienkongress und vor dem Übergang in ein weiteres ambitioniertes Verbandsjahr will ich Ihnen einige Höhepunkte unserer zurückliegenden Arbeit vorstellen.

Bevor ich das Jahr 2015 aus Kinderreichen-Sicht noch einmal aufleben lasse, bedanke ich mich bei Ihnen für die Wiederwahl zur Vorstandsvorsitzenden.

Im Jahr 2015 haben wir in Politik und Wirtschaft ein deutliches Mehr an Aufmerksamkeit erreicht – die Einladungen durch Spitzenverbände, zu Parteikongressen und in Konzernzentralen unterstreichen das. Gleichzeitig bleiben Sie, unsere Mitglieder, der Mittelpunkt unseres Handelns: Dass sich in Berlin ein Landesverband firmiert ist ein wichtiger Fortschritt. Wir werden auch weiterhin alle Initiativen – vom Stammtisch bis zum Familienfest – unterstützen, die das Kennenlernen unserer Mitglieder beschleunigen und die den Zusammenhalt festigen.

Von gleichrangiger Bedeutung ist für uns die Erweiterung der kostenlosen Beratungsangebote und des familie3+Programmes für unsere Mitglieder. Bei den Hilfen für Mitglieder, die anonym abgerufen und professionell geleistet werden, sind 2015 die Ehe und Familienberatung (Karolin Wehler) und die psychische Beratung (Dr. Ralf Volk) hinzugekommen. Bei den familie3+-Neuzugängen waren besonders die Vergünstigungen von Möbel Höffner nachgefragt; der bereits teilnehmende Autohersteller SsangYong wurde in diesem Jahr mit dem Fair-Family-Preis für sein kontinuierliches Engagement gewürdigt.

Ein großer Erfolg unserer politischen Arbeit ist die Änderung der Landesbauordnung in Rheinland-Pfalz, die nun in §4 LBauO auch das Ziel ausweist, beim Bauen die Interessen kinderreicher Familien zu berücksichtigen. Auch das Positionspapier der CDU Landtagsfraktionen von Baden Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz, in dem eine eigenständige Familienpolitik für kinderreiche Familien gefordert wird, bestätigt uns in unserer Arbeit.

Denn ob „Ausschuß Familie“ oder „Demografiestrategie“, ob BMFSFJ oder ELFAC – wir sind als der unabhängige und kompetente Dialogpartner für das Thema „Kinderreiche Familien“ anerkannt und nachgefragt. Unsere Aufgabe besteht gerade im politischen Bereich nun darin, die geknüpften Netze auf dem Weg zur Durchsetzung weiterer, greifbarer Verbesserungen für kinderreiche Familien zu begleiten. Unsere kontinuierliche Medienarbeit, die von BILD und FOCUS bis zur ARD reicht, hilft uns, nicht nur wahr-, sondern ernstgenommen zu werden.

Der Erhalt des Town & Country Stiftungspreises am 27. November in Erfurt ist für unseren Verband eine Ermunterung. Wir machen weiter, um die Kinderreichen weiter zu bringen.

Abschließend danke ich allen, die uns in 2015 berührt, gehört und gefördert haben. Meine besondere Hochachtung gilt den über 100 Ehrenamtlichen unseres Verbandes, unseren Berater- und Expertenteams sowie meinen Vorstandskollegen.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute zum neuen Jahr!

Ihre

files/vkrf/bilder/vorstand/Unterschrift-Elisabeth.png

Elisabeth Müller

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,2 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2019 | Impressum