Aktuell

AKTUELL

KRFD appelliert an Bund und Land: Mehrkindfamilien brauchen umsetzbare Corona-Regeln

26. Nov 2020 / von Patricia Arndt

Mit einem Brief an die Bundeskanzlerin und die MinisterpäsidentInnen der 16 Bundesländer  sowie einer Pressemitteilung appelliert der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. (KRFD), bei den Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie die Umsetzbarkeit für die Familien mit drei und mehr Kindern auf die Anwendbarkeit zu prüfen. Eine Begrenzung auf zehn Personen bringt eine Mehrkindfamilie genauso schnell in Schwierigkeiten wie die Maßgabe der maximal sich treffenden zwei Hausstände, die bei großen Kindern in Ausbildung schnell das Weihnachten mit Geschwistern und Familie vereitelt. Von welcher Grundlage sich die Altersbegrenzung von 14 Jahren, ist nicht nachvollziehbar. 

 

Aldi erkennt familie3plus-Karte an

26. Nov 2020 / von Patricia Arndt

Essen / Mönchengladbach: Ab sofort erkennen die Discounter ALDI Nord und ALDI SÜD die digitale familie3plus-Karte des Verbandes kinderreicher Familien Deutschland in ihren Filialen offiziell an. Damit können Mehrkindfamilien ihren erhöhten Bedarf an Lebensmitteln und Hygiene-Artikeln nachweisen und jederzeit die für ihren Haushalt üblichen Mengen einkaufen. „Wir freuen uns riesig über diese Kooperation mit ALDI und gehen damit einen maßgeblichen Schritt für unsere familie3plus -Karte zu einer echten Alltagshilfe für Mehrkindfamilien“, sagt Bundesvorsitzende Dr. Elisabeth Müller.

KRFD-Digitalgespräch: Mit Mimikama den Fake News auf der Spur

05. Nov 2020 / von Patricia Arndt

„Warum fällt man eigentlich auf Fake News so leicht herein?“- Diese und weitere Fragen brachten die etwa 30 TeilnehmerInnen mit ins digitale KRFD-Fachgespräch zum Thema „Fake News“ am Mittwoch, 4. November 2020. Antworten darauf erhielten sie von Andre Wolf, Medienexperte von Mimikama e.V. Der traf offensichtlich den richtigen Ton, denn trotz eines inhaltsdichten Vortrages am Ende eines langen Tages galt es viele Fragen zu beantworten.

 

 

 

Logo gesucht! Der KRFD wird 10 Jahre alt!

04. Nov 2020 / von Patricia Arndt

Nächstes Jahr feiert der Verband kinderreicher Familien sein 10-jähriges Bestehen! „Unbedingt brauchen wir für unser Jubiläumsjahr eine tolles Logo, das uns durch das Jahr begleitet und alle offiziellen Schreiben und unsere Korrespondenz schmückt“, erklärt Christina von Hoensbroech, seit 2019 im Bundesvorstand für Strategie zuständig. Alle Logo-Entwürfe können bis zum 30. November 2020 eingesendet werden an geschaeftsstelle@kinderreiche-familien.de. Die GewinnerIn erhält einen Gutschein über 100 Euro von Amazon sowie einer Kiste voller Spiele! 

 

KRFD-Landesverband in Schleswig-Holstein gegründet!

04. Nov 2020 / von Patricia Arndt

 

Am 23. Oktober 2020 haben Mehrkindfamilien in Schleswig-Holstein ihren Landesverband des KRFD in Kiel gegründet. Zur Landesvorsitzenden wurde Antje Gerbener gewählt. Ihr zur Seite steht Sara zu Waldeck, die den stellvertretenden Landesvorsitz übernommen hat. Die beiden haben ein ganz klares Programm: Dazu gehört die stärkere öffentliche Wahrnehmung der Mehrkindfamilien  und ihre Berücksichtigung bei Entscheidung und Gestaltung . Ebenso will sich der Landesverband für eine gerechtere Gestaltung der Betreuungsgebühren einsetzen. 

„Ich gratuliere beiden herzlich zur Wahl und freue mich für die Mehrkindfamilien in Schleswig-Holstein", so KRFD-Bundesvorsitzende Dr. Elisabeth Müller.

Corona-Ausweis bye bye - Welcome "familie3plus- Karte"!

03. Nov 2020 / von Patricia Arndt

Ab sofort können Mitgliedsfamilien des KRFD für ihre mobilen Geräte einen Wallet-Pass erhalten, der ihre Kinderzahl ausweist. "Gerade aktuell hilft die Karte den Familien beim Einkauf, um ihren erhöhten Bedarf an Lebensmitteln und Haushaltswaren zu begründen", erklärt Bundesvorsitzende Dr. Elisabeth Müller: "Auch beim Eintritt in Museen oder Freizeiteinrichtungen soll er die Familien unterstützen."

Erhältlich ist die "familie3plus-Karte" im Mitgliedsbereich der KRFD-Website über die Zugangsdaten, die jedes Mitglied bei der Anmeldung erhalten hat. Der WP ist kostenfrei und für ein Jahr gültig. Wenn das Jahr vorbei ist, kann er neu herunter geladen werden. Damit der Wallet-Pass auch den richtigen Namen bekommt, haben Familien via Instagram und Facebook abgestimmt und sich für "familie3plus-Karte" entschieden. Vielen Dank für alle Rückmeldungen und das engagierte Nachdenken!

Was Lehrende und Lernende jetzt dringend brauchen

02. Nov 2020 / von Patricia Arndt

Mönchengladbach: In einem bundesweiten „Corona-Austausch Schule“ am Mittwoch, 28. Oktober 2020 haben Eltern von Mehrkindfamilien von ihren Erfahrungen mit dem Homeschooling berichtet. Daraus resultieren Empfehlungen, die in die Gestaltung von Homeschooling-Phasen und digitalen Lehrformaten einfließen sollten, damit Lernen zu Hause gelingt und SchülerInnen und Eltern nicht zwischen den Anforderungen zerrieben werden.

Medientipps mit Till Steinmeier - und 40 Familien!

23. Okt 2020 / von Patricia Arndt

Wie Familien alltagstaugliche Medienregeln finden können, war Thema des ersten KRFD Zoom-Gesprächs am Mittwoch, 21. Oktober 2020. Fast 40 Familien waren dabei, als Till Steinmeier von der Deutschen Technikberatung Hinweise vom sicheren Passwort bis zur kindersicheren Einstellung von Geräten gab. Die Fragen im rege genutzten Chat-Verkehr reichten von der Kompatibilität von Geräten bis hin zur Auswahl guter Medienangebote für Kinder. Die Teilnehmenden profitieren dabei zugleich vom Fachwissen Steinmeiers als auch von der „Schwarmerfahrung“ der anderen Eltern.

Gute Nachrichten! Fristverlängerung für das Baukindergeld

08. Okt 2020 / von Patricia Arndt

Mönchengladbach: „Mit dem Baukindergeld ist für viele Familien eine entscheidende Hürde auf dem Weg zum Wohneigentum deutlich gemindert. Deshalb ist die Verlängerung der Antragsfrist für das Baukindergeld bis Ende März eine gute Nachricht“, so die Einschätzung von Dr. Elisabeth Müller, Bundesvorsitzende des KRFD. Mehr als 260.000 Anträge sind seit der Einführung des Baukindergeldes eingegangen. Der KRFD fordert deshalb, das Baukindergeld dauerhaft zu verankern.  

Zuversichtlich und selbstbewusst für Mehrkindfamilien eintreten

01. Okt 2020 / von Patricia Arndt

Mönchengladbach: Am Dienstag, 29. September 2020, fand von 20 bis 22 Uhr die erste Hauptversammlung des KRFD im Zoom-Format statt. Teilgenommen haben etwa 40 Delegierte, Mitglieder und Gäste aus elf Landesverbänden. Die Hauptversammlung beschloss das Jahresthema des KRFD-Jubiläumsjahres 2021. Der Verband wendet sich der drängenden Aufgabe des immer wieder neu zu begründenden gesellschaftlichen Miteinanders zu und arbeitet zum Thema „Chancen und Herausforderungen: Gesellschaftlichen Zusammenhalt neu gestalten“. Prinz Michael zu Salm-Salm lenkte in seinem Impulsvortrag den Blick auf die Nachhaltigkeit als "Prinzip für Wirtschaft und Gesellschaft".

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,4 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2020 | Impressum