Interview mit Katrin Konrad

Interview mit Katrin Konrad

Katrin Konrad
Katrin Konrad

Team KRFD: Katrin – Du bist die Vorsitzende des Thüringer Landesverbandes. Dein Mann ist stellvertretender Bundesvorsitzender. Ihr seid beide Gründungsmitglieder des KRFD. Erzähle unseren Lesern bitte etwas über Dich, Deine Familie und wie ihr zum Verband gekommen seid.

Katrin Konrad: Ich bin 41 Jahre und wohne mit meinem Mann und unseren vier Kindern im Alter von 1 Jahr bis 15 Jahren in Thüringen. Mein Mann ist als Unternehmensberater in ganz Deutschland tätig. Ich manage von Montag bis Donnerstag unser „Familienunternehmen“ allein. 2006 habe ich mein Jurastudium mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen abgeschlossen und mich entschieden, nicht den klassischen Weg eines Juristen als Anwalt oder Richter zu gehen. Als Geschäftsführerin war ich für die Thüringer Initiative „Wir sind Familie“ tätig. Bis zur Geburt unseres dritten Kindes habe ich dann bei der Stiftung FamilienSinn in Erfurt gearbeitet. Zwei Monate nach der Geburt unseres Sohnes haben Freunde mich gefragt, ob ich nicht den Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. mit gründen wolle – als engagierte „Familienjuristin“ wäre das doch eine gute, neue Aufgabe während der Elternzeit.

Nach einigen Gesprächen hat sich unsere Familie dann entschlossen, als Gründungsmitglieder den Verband mit aus der Wiege zu holen. Seither sind wir beide sehr aktiv für die Interessen von Familien mit drei und mehr Kindern unterwegs. Mein Mann ist der stellvertretende Bundesvorsitzende und ich habe den Aufbau des Thüringer Landesverbandes übernommen.

Team KRFD: Die Mitgliederzahlen des Verbandes steigen rasant. Aus welchen Gründen?

Katrin Konrad: Es ist schön, mitzuerleben, wie der Verband wächst. Genau wie unserer Sohn, der im Sommer bereits seinen vierten Geburtstag gefeiert hat.

Im Herbst 2010 konnte ich mir nicht vorstellen, welche Benachteiligungen Familien mit drei und mehr Kindern im Alltag erleben. Über die Jahre habe ich viel über die „Familienpolitik“, Fakten und Hintergründe gelernt und verstehe gesellschaftliche Zusammenhänge besser. Ich bin stolz, dass sich dem Thüringer Landesverband immer mehr Familien anschließen. Es macht mir große Freude, die Familien persönlich kennenzulernen (bei jetzt 130 Familien geht das gerade noch) und so ein Familien-Netzwerk zu knüpfen.

Bei meiner Arbeit kann ich mich auf viele, aktive Familien verlassen, die mir im Hintergrund durch ihre Zuarbeit und Unterstützung immer wieder neue Ideen und Hinweise geben. An dieser Stelle richte ich ein „Vielen Dank!“ an Donatha, Thomas, Klemens, Thomas L., Sandra, Antje, Michael, Ines, Hans und viele andere. Ohne euch machte die Arbeit viel weniger Freude.

Team KRFD: Was motiviert Dich zu Deinem ehrenamtlichen Engagement?

Katrin Konrad: Meine Motivation sind die Familien selbst und alle Tätigkeiten, die meine Verbandsaufgabe mit sich bringt.  Ständig lerne ich neue, tolle Familien kennen und kann diese begleiten, bei der Suche nach Lösungen und der Umsetzung von Ideen helfen.  Dabei gehe ich im Organisieren, Planen und Vernetzen so stark auf, dass ich meine Zusatzfunktion als „Kassenwartin“ unseres Landeverbandes gerne abgeben möchte. Daher an dieser Stelle der Aufruf: Wenn eine andere Thüringer Familie diese Aufgaben übernehmen und mich entlasten würde, soll sie sich bitte bei mir melden.

Zurück

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,2 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2019 | Impressum