Verbandsjubiläum

Verbandsjubiläum

Familie3Plus - Wir bleiben dran!

v.l.n.r.: Andreas Konrad, Christina von Hoensbroech, Katharina Spieth, Dr. Elisabeth Müller, Annika Kröller-Deutsch, Nol Shala

Herzlich willkommen!

Der KRFD blickt in diesem Januar 2021 auf intensive und ereignisreiche Jahre zurück. Aus einer kleinen Idee entstand dank des Enthusiasmus, der Hartnäckigkeit und Zuversicht mit den Jahren ein gut funktionierender, handlungsfähiger in seiner Arbeit vielfältiger Verband - ein lebendiger Akteur in der Verbändelandschaft Deutschlands.

An dieser Stelle danken wir allen ehrenamtlich Engagierten, die über die Jahre nach Kräften Zeit, Ideen und Expertise gespendet haben. Wir danken allen Politikerinnen und Politikern, die uns Gehör und Aufmerksamkeit geschenkt haben und offen waren für die Einsicht, dass Mehrkindfamilien keine Exoten sind, sondern ein an Zahl und Potential unterschätzter Anteil der Gesellschaft.

Wir danken allen Expertinnen und Experten, die unser Engagement begleitet und unterstützt haben und auch allen Journalistinnen und Journalisten, die die Lebenssituation und das Lebensmodell Familie3Plus in die öffentliche Wahrnehmung brachten. Haben Sie alle herzlichen Dank! Wir zählen weiter auf Sie!

Der Bundesvorstand des KRFD

Wir freuen uns über viele gute Wünsche von

Franziska Giffey / Foto: Jesco Denzel

Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

"Ich gratuliere dem Verband Kinderreicher Familien Deutschland e.V. herzlich zum 10-jährigen Bestehen. In den letzten Jahren ist der Verband groß geworden: von ein paar Familien, die einfach losgelegt haben bis zur heutigen Zahl von 5.000 Mitgliedsfamilien. Das war sicher ein langer und teilweise auch beschwerlicher Weg. Sie machen deutlich: Es gibt nicht die eine Mehrkindfamilie. Hinter dem Begriff stehen Familien mit drei oder mehr Kindern in ganz unterschiedlichen Konstellationen. Für unseren Familienreport 2020 „Familie heute. Daten, Fakten, Trends“ haben wir untersucht, wie es diesen Familien geht. So wie andere Familien sind Familien mit drei und mehr Kindern von großer Solidarität geprägt. 82 Prozent der Eltern gaben an, dass die Mitglieder der Familie sich aufeinander verlassen könnten. Häufiger als in anderen Familien beteiligten sich die Kinder an der Hausarbeit. Ihr Verband gibt diesen solidarischen, lebendigen Familien eine Stimme. Und gerade in der Corona-Zeit konnten und können sich die besorgten Eltern an Sie wenden. Vielen Müttern und Vätern haben Sie geholfen – dafür danke ich Ihnen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und gutes Gelingen für die Zukunft."

Armin Laschet

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

"Zum zehnjährigen Bestehen des Verbandes Kinderreicher Familien Deutschland e. V. gratuliere ich herzlich! Nicht erst, aber doch ganz besonders die erheblichen Folgen der Corona-Pandemie für Eltern und ihre Kinder haben gezeigt, unter welch großen Herausforderungen Familien Tag für Tag stehen - und was sie nicht zuletzt für den Zusammenhalt und überhaupt das Funktionieren unserer Gesellschaft gerade in schwierigen Zeiten leisten. Das gilt besonders für kinderreiche Familien, also für jene Eltern, die sich ganz bewusst für drei und mehr Kinder entschieden und damit aus freien Stücken große Verantwortung übernommen haben. Schon deshalb sorgt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in zahlreichen Bereichen dafür, dass Familien bei uns in vielfältiger Weise unterstützt und gefördert werden. Wir wissen. Starke Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft. Familien, in denen Liebe, Geborgenheit und Werte vermittelt werden, sind die beste Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. In Familien werden Kinder und Jugendliche zu eigenständigen, eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten. Darum stehen sie im Mittelpunkt unserer Politik. Natürlich kann der Staat nicht alles wissen und nicht alles leisten. Umso wichtiger ist, dass Ihr Verband seit nunmehr zehn Jahren eine starke Stimme für die Familien in unserem Land ist, dass er neue Chancen entdeckt und Defizite aufzeigt. Dafür danke ich herzlich und wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute."

Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU Deutschlands

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommern

Michael Kretschmer, photothek.net / Sächsische Staatskanzlei

Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

"Allein im Freistaat Sachsen gibt es fast 50.000 Familien mit drei oder mehr Kindern. Der Verband kinderreicher Familien vertritt seit mittlerweile 10 Jahren ihre Interessen, informiert, berät und leistet ganz konkrete Hilfe im Alltag. Dafür danke ich sehr herzlich. Besonders freut mich, dass der Verband Menschen aus ganz unterschiedlichen Regionen und sozialen Milieus zusammenbringt. Menschen, die sich sonst vielleicht nie begegnet wären. Dieser Zusammenhalt macht unsere Gesellschaft stark. Alles Gute zum Jubiläum und Glück auf!"

Dr. Markus Söder

Dr. Markus Söder, Ministerpräsident des Freistaates Bayern

"Familien sind die Keimzelle unserer Gesellschaft. Was in ihnen geleistet wird, ist unschätzbar. Wechselseitiger Beistand und Fürsorge sowie emotionale Geborgenheit und Glück sind mit Zahlen nicht zu fassen. Die Erziehung der Kinder ist ein äußerst wertvoller Beitrag zur Stabilität und Fortentwicklung unserer Gesellschaft. Viele Paare entscheiden sich bewusst dafür, mehr als zwei Kinder zu haben. Sie erleben mehrfaches Glück. Aber Kinder sind in vieler Hinsicht auch eine Herausforderung. Kinderreiche Familien brauchen deshalb besondere Unterstützung und leistungsfähige Fürsprecher. Seit zehn Jahren steht der Verband kinderreicher Familien Deutschland an ihrer Seite. Er berät und hilft, er setzt sich gegenüber Politik und Öffentlichkeit für die Belange der Familien und der Kinder ein. Das umfangreiche ehrenamtliche Engagement verdient Dank und Anerkennung. Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen und alles Gute für die weitere Arbeit!"

Bodo Ramelow

Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen

"Ich gratuliere allen, die im Verband kinderreicher Familien Deutschland mitarbeiten, sehr herzlich zum zehnjährigen Gründungsjubiläum. Sie haben es innerhalb weniger Jahre geschafft, den jungen Verband zu einem der professionell arbeitenden Familienverbände Deutschlands zu entwickeln. Mit großem Engagement verfolgen Sie das Anliegen, den Lebensentwurf „Familie 3+“ wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu heben und jungen Menschen Mut zu machen, sich bewusst für ein Leben mit vielen Kindern zu entscheiden.

Mit Ihrer Arbeit machen Sie deutlich: Die Realisierung des Lebensentwurfs „Familie 3+“ hängt nicht nur von vielen individuellen Faktoren ab, sondern setzt vor allem voraus, dass die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Letzteres ist Aufgabe der Politik. Sie muss bei der öffentlichen Daseinsvorsorge die Bedürfnisse großer Familien stärker in den Blick nehmen. Dazu gehören zum Beispiel genügend bezahlbarer und großer Wohnraum, gute Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sowie die Möglichkeit beruflicher Teilhabe der Eltern, aber auch gesicherte Lebensperspektiven für alle und eine feste Absicherung gegen Armut, insbesondere für Frauen. Ziel der Politik muss sein, dass sich Erwachsene frei und ohne Sachzwänge für die Größe ihrer Familie entscheiden können.

Ich bin Ihnen und dem Verband kinderreicher Familien Deutschland sehr dankbar, dass Sie die Politik mit neuen Ideen, wie wir kinderreiche Familien gezielt unterstützen, voranbringen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Einführung der Mehrkindfamilienkarte in einigen Bundesländern. Auch in Thüringen konnten wir im Jahr 2019 diese Initiative des Thüringer Landesverbands in die Realität umsetzen. Mit der Karte zeigen wir unsere Wertschätzung gegenüber kinderreichen Familien und bauen Benachteiligungen gegenüber kleineren Familien ab. Dem Thüringer Landesverband danke ich herzlich für diesen wichtigen Impuls.

Ich freue mich auf das nächste Kinderpatenfest, bei dem ich meine Patenkinder aus unseren kinderreichen Familien in Thüringen hoffentlich bald wieder persönlich begrüßen kann. Der Informationstand des Verbandes kinderreicher Familien Deutschland gehört hier schon aus Tradition dazu. Er ist Ausdruck einer gelebten Zusammenarbeit, und ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam noch viel erreichen können, um einerseits die Rahmenbedingungen für kinderreiche Familien zu verbessern und andererseits gerade junge Erwachsene zu ermutigen, sich den Wunsch von einer eigenen und vielleicht sogar an Kindern reichen Familie zu erfüllen. Bis dahin bleiben Sie gesund und behütet."

Matthias Seestern-Pauly

Matthias Seestern-Pauly, MdB

"Kinder bereichern unser aller Leben. In meinen Augen ist es deshalb unglaublich wichtig, dass sowohl sie als auch ihre Eltern eine starke Stimme haben, die ihre Anliegen und Wünsche gegenüber der Politik und in der Gesellschaft vertritt. Denn nicht erst die Corona-Krise hat gezeigt, dass Familien stetig und aktiv für ihre Interessen eintreten müssen. Der Verband kinderreicher Familien tut genau das. Durch seinen unermüdliches Einsatz ist es ihm in den letzten Jahren gelungen, die Belange von kinderreichen Familien aktiv nach außen zu vertreten und die vielen Herausforderungen, vor denen gerade auch kinderreiche Familien stehen, auf die Tagesordnung zu setzen. Herzlich möchte ich daher zum zehnjährigen Jubiläum gratulieren. Für die kommenden Jahre wünsche ich allen Engagierten Eltern weiterhin viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit!"

Silvia Breher, Fotograf: Phil Dera

Silvia Breher, stv.Vorsitzende der CDU Deutschland

„Zu Ihrem 10-jährigen Jubiläum gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Sie geben den kinderreichen Familien eine Stimme und setzen sich aktiv dafür ein, dass die besonderen Bedürfnisse von Mehrkindfamilien in der öffentlichen Diskussion und vor allem bei den politischen Entscheidern nicht untergehen. Auch wir hatten schon viele intensive Gespräche.
 
Insbesondere die Corona-Pandemie hat auch mir persönlich noch einmal gezeigt, wie wichtig es ist, in dieser extrem fordernden Zeit für Familien einen verlässlichen Ansprechpartner zu haben, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht. Und genau das machen Sie tagtäglich mit großer Leidenschaft. Dafür meinen herzlichen Dank und alles Gute für die Zukunft!“ 

Prof. Dr. Gregor Kirchhof, Universität Augsburg

"Große Familien sind reich an Stimmen, nicht selten sogar laut. Dennoch wurden sie in der Politik lange nicht hinreichend gehört. Vor nunmehr zehn Jahren hat daher ein kleiner Kreis engagierter Familien begonnen, dies zu ändern. Letztlich aus dem Nichts wurde der Verband kinderreicher Familien e.V. gegründet – und ist heute ein viel gehörte Stimme, in den Bundesländern, in Berlin, bis hin zum Bundesverfassungsgericht. Es war ein arbeitsreicher Weg – doch der Erfolg lässt staunen. Dem großen Dank an alle, die sich engagieren, schließt sich ein sehr herzlicher Gruß zum Geburtstag an – vor allem aber, für den Festtag untypisch, ein Wunsch an das Geburtstagskind: Weiter laut sein!"

Felix Heinrichs

Felix Heinriches Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach

"Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. feiert in diesem Jahr sein 10- jähriges Bestehen. Hierzu gratuliere ich ihm sehr herzlich. Im Oktober 2019 wurde hier in Mönchengladbach die Geschäftsstelle des Verbandes eröffnet. Es freut mich sehr, dass der Verband seinen Sitz hier in unserer Stadt gewählt hat. Mir liegt die Situation von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen. Denn die nächste Generation verdient die besten Startchancen. Dafür ist ein intaktes familiäres Umfeld genauso wichtig, wie gute Bildung und Betreuung. In Mönchengladbach konnten zum Beispiel in den vergangenen drei Jahren 31 neue Kindertageseinrichtungen gebaut, und so über 1.700 neue Betreuungsplätze geschaffen werden. Weitere, neue Angebote wie Familienzentren in Grundschulen, der Ausbau präventiver Maßnahmen und ein enges Netzwerk im Stadtteil sind weitere Elemente der kinder- und familienfreundlichen Stadt Mönchengladbach. Auch die Familienkarte der Stadt Mönchengladbach, die unter anderem auch in Zusammenarbeit mit dem Verband entwickelt wurde, bietet viele Vorteile für kinderreiche Familien und erfreut sich großer Beliebtheit. Damit auch die Interessen der kinderreichen Familien in der Politik und im öffentlichen Leben Gehör finden, engagiert sich der Verband in hervorragender Weise für dieses Ziel. Im Kampf um Anerkennung und faire Behandlung von kinderreichen Familien leistet er mit seiner Arbeit einen wertvollen Beitrag. Ich bedanke mich bei allen im Verband ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für Ihr Engagement und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer wichtigen Arbeit für die kinderreichen Familien."

Jens Kamieth

Jens Kamieth, MdL Nordrhein-Westfalen

"Die offensive Förderung von Familien, Kindern und Jugendlichen ist seit Regierungsübernahme von CDU und FDP im Jahr 2017 ein Herzensanliegen der NRW-Koalition und Kernbestandteil unserer Politik für die Menschen in Nordrhein-Westfalen. Unser Ziel ist es, allen Menschen in unserem Land unabhängig von Herkunft oder sozialem Hintergrund beste Chancen zu eröffnen. Deshalb haben wir zum Beispiel den Kinder- und Jugendförderplan auf Rekordniveau erhöht - und so die offene Kinder- und Jugendarbeit in ganz Nordrhein-Westfalen gestärkt. Gleichzeitig haben wir mit dem neuen Kinderbildungsgesetz und jährlichen Investitionen von zusätzlich 1,3 Milliarden Euro gezielt in die Qualität frühkindlicher Bildung, Beitragsfreiheit und mehr Kita-Plätze investiert. Jetzt wollen wir die Angebote der Familienförderung weiter voranbringen, Familienzentren stärken und den Übergang von der Kita in die Schule verbessern. Bei den genannten Punkten genauso wie bei den kommenden Schritten unserer Politik für Familien, Kinder und Jugendliche ist der Verband Kinderreicher Familien eine starke und wichtige Stimme. Sie vertreten mit Nachdruck, Sachkenntnis und Leidenschaft die Interessen von Mehrkindfamilien und tragen so dazu bei, unser Land noch kinder- und familienfreundlicher zu machen. Dafür gilt allen, die sich im Verband Kinderreicher Familien täglich und mit viel Herzblut engagieren, mein aufrichtiger Dank und die Anerkennung und Wertschätzung der CDU-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Ich freue mich auf viele weitere Gespräche und Impulse und wünsche dem Verband als Ganzes weiterhin viel Erfolg."

Katja Dörner / Foto: Lichtbildatelier schafgans dgph

Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn

 

„Mehrkindfamilien in Deutschland eine Stimme geben, das hat sich der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. (KRFD) zum Ziel gesetzt. Seit nunmehr zehn Jahren setzt sich der Verband für die rund 1,4 Millionen Familien mit vielen Kindern im politischen Prozess ein und bringt die spezifischen Bedürfnisse der Eltern und Kinder ins Bewusstsein. Expertinnen und Experten beraten und binden sich in die Meinungsbildung ein. Der professionell arbeitende Familienverband ist ein unverzichtbarer und verlässlicher Partner, dem bereits über 5.000 Familien angehören. Als Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn gratuliere ich dem Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. sehr herzlich zum zehnjährigen Bestehen. Allen Familien, die durch den KRFD eine Stimme erhalten, wünsche ich alles Gute.“

Prof. Dr. Andreas Rödder, Universität Mainz

"Kinder sind der Schatz unserer Gesellschaft, und je mehr Kinder, umso größer der Schatz – umso größer aber auch die Anforderungen an die Familien. Den Familien zu ermöglichen, so zu leben, wie sie leben möchten, und sie dabei zu unterstützen, Kinder zu haben und zu erziehen und als Familie zu leben – das muss ein Kernanliegen von Politik sein. Und alles, was der Verband kinderreicher Familien erreicht hat, ist so gesehen hohe und höchste Politik. Meinen großen Glückwunsch dazu – aber freuen Sie sich nicht zu früh: es bleibt in diesem unserem Lande noch genug zu tun!" 

Kristina Schröder, ehemalige Bundesministerin für Familie, Frauen, Senioren und Jugend

Regina Maroncelli, Präsidentin Elfac

"Dear friends, I would like to send you all my dearest and most affectionate birthday greetings. I remember how Elfac followed with big expectations the first steps of your volunteers. Right from the start, you proved a great deal of pragmatism and efficiency. You had a mission, change people's opinion on large families, those families who were brave enough to break the norm and have more than two children. You have been working to make them known for what they are: a resource, able to bring value to society. Solidarity, fraternity, sharing, sobriety, resilience, empathy, the ability to work with others… These are things that can be learned more easily in a large family. Your commitment has been fruitful. Today it is a bit easier to be a large family in Germany, above all because of the respect you have earned. Thank you for being there, thank you for what you've done and  what you will do, in Germany and in Europe. Large families know they can count on you."

Dr. Hans-Peter Friedrich / Foto: Tobias Koch

Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB

"Seit nunmehr zehn Jahren macht sich der Verband Kinderreicher Familien Deutschland e. V. für Familien mit mehreren Kindern stark. Der Zusammenhalt in der Gesellschaft fängt in der Familie an. Hier lernen Kinder an erster Stelle, in Gemeinschaft und Verantwortung zu leben. Gerade deshalb haben Familien mit mehreren Kindern jede Anerkennung und Unterstützung verdient. Der Verband Kinderreicher Familien nimmt eine überaus wertvolle Stellung für alle Mehrkindfamilien ein. Mittlerweile verzweigt im ganzen Bundesgebiet, gibt Ihr Verband den Familien mit mehreren Kindern eine hörbare Stimme in Politik und Wirtschaft. Bereits über 5.000 Mitgliedsfamilien profitieren von einem breit gefächerten Portfolio an Unterstützungsangeboten, orientiert an den Bedürfnissen der Familie. Ich danke den Mitwirkenden im Verband Kinderreicher Familien Deutschland e. V. für das unnachgiebige Engagement in all den Jahren. Sie haben eine respektable Arbeit geleistet. Bleiben Sie weiterhin aktiv zugunsten kinderreicher Familien und damit zugunsten unseres Gemeinwesens."

Martin Patzelt / Foto: Julia Deptala

Katja Suding, MdB, stv. Vorsitzende der FDP-Fraktion

 

"Aus dem privaten Engagement einiger Familien wurden viele und daraus schließlich ein ganzer Verband mit einem professionell arbeitenden Team. Das ist ein beeindruckender Weg. Sie geben kinderreichen Familien in Deutschland eine Stimme und nehmen damit eine ganz wichtige Rolle in unserer Gesellschaft ein, auf die sich unzählige Familien verlassen dürfen. Zu diesem großen Erfolg möchte ich Ihnen anlässlich Ihres 10-jährigen Jubiläums herzlich gratulieren und Ihnen für Ihre Arbeit danken. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft, um weiterhin - gerade in dieser außergewöhnlich herausfordernden Zeit - ein aufmerksamer und leidenschaftlicher Partner an der Seite vieler Familien sein zu können."

Martin Patzelt / Foto: von Saldern

Martin Patzelt, MdB

"Familien sind der Kern unserer Gesellschaft. Sie bilden den Zusammenhalt im Kleinen, ohne den der Zusammenhalt im Großen nicht möglich wäre. Darum bin ich dankbar, dass es Organisationen wie den Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. gibt, die sich für die Interessen von Familien einsetzen. 

Reich wird heute ja in erster Linie materiell verstanden. Doch der „Reichtum“ an Kindern bietet einen ganz anderen Schatz als einen materiellen. Es geht um den reichen Schatz an Lebenserfahrungen, die man im direkten Miteinander – und manchmal auch Gegeneinander – erwirbt. Ich weiß, wovon ich spreche, ich bin mit zwölf Geschwistern aufgewachsen. 

Kinder sind unsere Zukunft. Diese schlichte Lebensweisheit müssen wir immer bei unserem politischen Handeln im Auge haben. Wir müssen ihr Aufwachsen immer so begleiten, dass wir sie einerseits auf die Härten und Fallstricke des Lebens vorbereiten und ihnen andererseits soviel Zuwendung und Liebe zuteil werden lassen, dass sie alle ihre Lebenskrisen meistern können. 
 
Ich wünsche dem Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. alles Gute für die nächsten zehn und mehr Jahre. Auch weiterhin werde ich mich bemühen, seine Arbeit mit allen meinen Kräften zu unterstützen."

 

Dr. Tanja zu Waldeck

Dr. Tanja zu Waldeck, Geschäftsführer BurdaForward

„Seit 10 Jahren füllt jetzt schon der Verband eine ganz wichtige Lücke in Deutschland, in dem er die Freude und Nöte kinderreicher Familien stärker ins Licht der Öffentlichkeit rückt. Ich freue mich sehr, dass ich bei der Gründung dabei sein durfte und bin schon sehr gespannt, wie Ihr in Zukunft Deutschland weiter Mut zu mehr Kindern macht!“

Ulrich Hoffmann, Präsident des Familienbundes der Katholiken

"Der Familienbund der Katholiken gratuliert dem Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. zum Jubiläum und freut sich über das große Engagement für das gemeinsame Anliegen: Weiterhin gilt es, strukturelle Benachteiligungen von Familien aufzuzeigen und einen gerechten Ausgleich für die Leistungen zu fordern, die Familien für die Gesellschaft erbringen. In der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung ist jedes Kind ein unverzichtbarer Beitrag für den Erhalt unseres Sozialsystems. Die besondere Leistung kinderreicher Familien verdient besondere Anerkennung. Ebenso das Engagement aller, die sich in Politik und Gesellschaft für Familien einsetzen. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 10-jährigen Bestehen. Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen Erfolg und alles Gute."

Dr. Katharina Gerarts und Dr. Jürgen Wüst, Karl Kübel Stiftung

"Liebe Frau Dr. Müller, die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie gratuliert Ihnen herzlich zu 10 Jahren engagierter und erfolgreicher Lobbyarbeit für kinderreiche Familien. Wir sind dankbar, dass wir den Verband seit 2015 als Kooperationspartner bei dem jährlichen Familienkongress unterstützen dürfen. Ihre Arbeit ist ganz im Sinne unseres Stifters Karl Kübel (1909-2006), der selbst in einer kinderreichen Familie mit acht Geschwistern aufgewachsen ist. Diese Erfahrung war für ihn prägend und hat sein Engagement als Unternehmer und Stifter bestimmt. Mit Ihrer Arbeit tragen Sie dazu bei, dass Eltern unterstützt und gestärkt werden, damit sie ihren Kindern die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen bieten können. Dazu braucht es förderliche Rahmenbedingungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für Familien in ihrer ganzen Vielfalt und Unterschiedlichkeit. Dieses gemeinsame Anliegen verbindet uns. Mit Ihrer Arbeit geben Sie kinderreichen Familien eine Stimme. Dafür danken wir Ihnen. Lassen Sie uns diese konstruktive und gewinnbringende Kooperation für die Anliegen der Familien weiterführen."

 

Prof. Dr. Tilman Mayer, Universität Bonn

"Zum 10. Kinder-Geburtstag des Verbandes gratuliere ich herzlich. Es war für die Geburtenentwicklung in Deutschland symptomatisch, dass das Interesse von Kinderreichen jahrzehntelang gar nicht (mehr) vertreten wurde. Sicherlich, der Umfang, die Größe der Familie nahm seit Ende der 60er Jahre rapide ab, das war statistisch wahrnehmbar. Aber in Frankreich z.B. hat man sich dem dritten Kind besonders angenommen, um eben diesen Rückgang abzubremsen - und das betrieb man parteiübergreifend und letztlich mit Erfolg. Man kann also sagen, den französischen Regierungen war die Schrumpfung der durchschnittlichen Kinderzahl in Familien ein Eingriff wert. Man wollte helfen, unterstützen und zwar auch in den Familien, die Steuern zahlen, denen man Zuwendungen gewährte. Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung wurde qualitativ anspruchsvoll den jungen Eltern angeboten. Aber man muss eben helfen wollen, tatkräftig, nicht nur verbal.
Während man also, so gesehen, über die politische Lage in Deutschland nicht glücklich sein kann, kann man sich über die mutige Entscheidung der Elternkinderreicher Familien nur freuen und zwar auch darüber, dass sie sich als Gruppe organisiert haben, sozusagen bottom up Aufmerksamkeit verschafft haben. Großen Dank deshalb auch für diejenigen, die zu den Akteuren der Bewegung zählen.
Ich wünsche mir, dass die mediale Wahrnehmung noch zunimmt, die Gruppe Nachrichtenwert bekommt, den sie verdient hat."

Sabine Bonewitz

Sabine Bonewitz, Stiftung Lesen

„Die Stiftung Lesen gratuliert dem KRFD ganz herzlich zu seinem 10-jährigen Jubiläum. Es ist eine tolle Leistung, dass sich aus einer privaten Initiative im Laufe der Jahre ein bundesweit relevanter Familien-Verband entwickelt hat, der die Belange von Mehrkindfamilien, deren Bedürfnisse und Lebenssituationen im Blick hat. Der KRFD ist ein relevanter Netzwerkakteur, mit dem wir uns immer wieder gerne austauschen, um das Lesen im Alltag von Familien zu verankern.“

Prof. Dr. Herwig Birg, Universität Bielefeld

"Der Verband kinderreicher Familien Deutschland feiert sein 10-jähriges Bestehen just zur gleichen Zeit, in dem die Politik die Rechte der Kinder in die Verfassung aufnehmen will (obwohl sie dort schon stehen). Dabei sollte sich jeder darüber im Klaren sein: In Deutschland werden Kinder ihrer Rechte genau dadurch beraubt, dass ihre Eltern durch zu hohe Beiträge in der Gesetzlichen Kranken-, Renten und Pflegeversicherung systematisch ausgebeutet werden. Das Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungswidrigkeit dieses Sachverhalts am Beispiel der Sozialen Pflegeversicherung schon in seinem Urteil von 2001 festgestellt. Jetzt sollen auch die Gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung dieser Prüfung unterzogen werden. Wenn das Gericht seinen im Urteil von 2001 zugrunde gelegten Kriterien folgt, wird es das gesamte Soziale Sicherungssystem als verfassungswidrig erklären. Der Verband kinderreicher Familien hat entscheidenden Anteil am Zustandekommen dieser Klärung. Ich gratuliere ihm zu diesem außerordentlichen Erfolg!"

Prof. Dr. Christian Seiler, Universität Tübingen

"Geburtstage feiert man in großen Familien gerne. Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist in den zehn Jahren seines Bestehens selbst zu einer großen Familie mit vielen engagierten Mitgliedern und Freunden geworden, die gemeinsam für kinderreiche Familien eintreten, an ihre gesellschaftliche Bedeutung erinnern und ihre berechtigten Interessen formulieren. Dies gibt Anlass, den ursprünglichen Gründern und heutigen Verantwortlichen dieses wichtigen Verbandes zu danken und alle Mitwirkenden zu ermutigen: Unsere Gesellschaft braucht kinderreiche Familien, und diese brauchen sachkundige, glaubwürdige und deutlich vernehmbare Fürsprecher – also den KRFD."

KONTAKT

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Korschenbroicher-Str. 83
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 2161-3030953
Telefax: +49 (0) 2161-3030952
E-Mail: info@kinderreiche-familien.de

ÜBER DEN KRFD

Der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. ist im Jahr 2011 aus der Initiative engagierter kinderreicher Familien entstanden, vertritt 1,4 Millionen kinderreicher Familien in Deutschland und setzt sich in Politik, Wirtschaft und Medien für ihre Interessen ein. Der Verband versteht sich als Netzwerk von Mehrkindfamilien, die sich untereinander unterstützen und die Öffentlichkeit für ihre Anliegen erreichen wollen. Der Verband ist konfessionell ungebunden und überparteilich.

Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. |
© 2021 | Impressum